Ist Glück ein erstrebenswertes Lebensziel?

Ich musste in Deutsch über Glück nachdenken. Eine Aufgabe, die ich vermutlich gerne ausführlicher gemacht hätte, aber nicht die Zeit dafür hatte.
Ist ungefähr klar, was ich zum Ausdruck bringen will. Denn es ist komisch: Ich weiß, was ich sagen will und kann es doch nicht zu Papier bringen.

„Heutzutage ist es für die meisten Menschen am wichtigsten Glück zu finden. Manchmal ist dieses Streben richtig zwanghaft. Doch verbessert Glück das Leben? Ist es das wichtigste Ziel?

Einerseits findet man nicht sein Glück, wenn man es krampfhaft sucht. Denn wenn man es tut, wird man es wahrscheinlich nicht finden, weil man nicht offen genug für anderes ist. Außerdem ist zu beachten, dass es immer unterschiedliche Ansichten von Glück gibt. Glücksmomente gibt es im sozialen Miteinander oder im Reifeprozess mit sich selbst. Was einen generell glücklich macht ist ungewiss. Man kann daher einen Moment, ein Ereignis oder sein ganzes Leben als glücklich empfinden. Letztendlich bestimmt die eigene Auffassung einer Situation, ob man Glück hat oder nicht.

Andererseits ist man, wenn man glücklich ist, zufrieden. Man hat das Gefühl, man hätte Erfolg, seinen inneren Frieden gefunden. Wenn man mit 80 Jahren im Schaukelstuhl sitzt und glücklich ist, weil man im Leben glücklich war, ist man dann nicht generell mit seinem Leben zufrieden? Hat man dann nicht sein Ziel des Lebens erreicht? Steht Glück bzw. Glücklich sein nicht über Erfolg?

Zusammenfassend ist zu sagen, dass Glücklich sein schon erstrebenswert ist. Doch aus meiner Sicht ist es wichtiger, nicht unglücklich zu sein. Man weiß nie genau in dem Moment, ob  man glücklich ist. Im Nachhinein vermutlich schon, aber nicht in dem Moment. Daher ist es wichtiger zu wissen, dass man nicht unglücklich ist. Wenn man weiß, dass man nicht traurig ist, ist der Rest unbedeutend. Denn man hat sich sozusagen eine Basis geschaffen glücklich zu werden, wenn man es nicht doch schon ist.“

Lasst von euch hören!

Eure Lulani

Werbeanzeigen

Pursuit of happiness

was passiert, wenn man rundum glücklich ist? Wenn alles, was man wollte, in Erfüllung geht?

Nun, in den meisten Fällen passiert irgendetwas schlimmes. Aber es soll auch Menschen geben, den einfach nichts schlimmes geschieht. Allem Anschein nach bin ich zu so einem Menschen geworden, denn irgendwie ist alles super. Ok, es gibt die ein oder andere Öl-/Gurken- oder EHEC-Krise, aber das stört mich im Moment eher dezent.

Meine Noten sind gut, ich hab Spaß am Leben, meine Freunde sind genial usw. So, und jetzt der typisch deutsche Gedanke: Nein, nein, Lulani. Es kann nicht die ganze Zeit so gut laufen. Bald wird irgendetwas passieren, glaub mir.

Aber, seit ich mir meine Lieblingssprüche aufgeschrieben habe, lebe ich mit folgendem Motto: DIE WAHREN LEBENSKÜNSTLER SIND BEREITS GLÜCKLICH, WENN SIE NICHT UNGLÜCKLICH SIND!!!

Ich finde das passend. Es ist nämlich wahr: Wenn man sich immer über die kleinsten Dinge freut, ist man viel öfter glücklich, die Welt ist für einen schöner, man strahlt mehr positive Energie aus und man bleibt gesünder. Noch ein Spruch: OPTIMISTEN LEBEN LÄNGER!!!

Das ist auch wahr, denn sie haben Spaß am Leben.

Hach, ich will jetzt gerade in einer Wiese oder einem Rapsfeld liegen, in einem Buch eine Geschichte schreiben, mit meiner Gitarre Musik machen und schlafen, das Leben genießen und wissen, dass es nicht darauf ankommt, was wir machen, sondern, wie wir es empfinden.

Mit diesen Worten am Sonntag: Schönes Leben, alle haben es verdient.

Lasst von euch hören!

Eure Lulani ❤