Instrumente

Jaja, Musik machen ist schon was tolles, nicht? Eigene Ideen in etwas „übersinnliches“ (wenn man den Gehörsinn nicht mit einbezieht xD) zu verwandeln, macht echt Spaß! Mögt ihr Musik auch so gerne wie ich?? Spielt ihr Instrumente?? oder: 

Was würdet ihr gerne einmal spielen können?? Ich persönlich versuche mir gerade (vergebens) Gitarre beizubringen.

Wie soll das klappen? Man hört immer von den ganz großen Stars: Ja, Gitarre, Schlagzeug, Klavier und Bass habe ich mir selbst beigebracht.

Ganz ehrlich: ohne irgendwelche Hilfe, dauert das doch lange. Bei Gitarre die richtigen Griffe zu finden und später einfach zu wissen wann welcher Klang kommt… wenn man keine Noten kann, dann geht das doch nicht, oder?

Wie würdet ihr euch etwas beibringen, oder findet ihr Instrumente spielen total überflüssig??

Ich spiele Klavier, Saxophon und hab mal ein bisschen Geige gespielt, aber ich hätte mir das nie selbst beibringen können.

Ach ja, ich hab noch ne Frage: weiß jemand zufälligerweise wie man ne Gitarre stimmt?? Denn ich hab noch nicht das ultimative Gehör xD

Und überhaupt: Was sind für euch Instrumente? Es gibt ja schließlich auch nicht alltägliche. Was für welche kennt ihr und würdet ihr sie gerne spielen können (oder könnt ihr sie schon spielen)??

Lasst von euch hören

eure Lulani

Werbeanzeigen

Musik

Was versteht ihr unter Musik??

Ist Musik eine schöne Melodie, ein angesagter Song, selbstgemachte Musik oder nur ein Oberbegriff für alles, was klingt?

Ich finde Musik ist eine Geschichte, ein Erlebnis! Sie will uns soviel sagen, weil die Worte dafür nicht gerecht werden. Jaja, ich weiß auch, dass Songs Texte haben, aber Musik beeinflusst uns auch auf einer unbewussten „Wellenlänge“.

Z.B. nimmst du einen Text anders war, wenn du dabei einen fröhlichen Song hörst, als wenn du einen traurigen hörst. Und die Message des Songs kommt auch sehr auf die Melodie an. Nehmen wir zum Beispiel das Lied „Fuck You“ von Cee-lo green. Das Problem, das er hat nimmt man als „nicht so schlimm“ wahr, weil die Melodie so fröhlich ist. Man wird glücklich, obwohl es um jemanden geht, der von seiner Freundin verlassen wird, nur, weil er nicht so reich war. (Soll ich irgendwann mal über Vorurteile schreiben? Was meint ihr?)

Das Thema des Songs ist traurig und wird lustig dargestellt. Musik beeinflusst und das ist so wundervoll.

Wenn wir traurig sind, können wir uns sogar trauriger machen, indem wir traurige (moll) Songs hören. Wir können uns aber auch glücklich machen, z. B. wenn wir ein witziges Erlebnis mit einem Song verbinden. Ich z.B. muss immer beim Musikvideo von Nickelback-Never gonna be alone weinen, weil mich so etwas berührt ( Peinlich, ich weiß, aber nun mal wahr).

Was sind eure Erlebnisse mit Musik? Gibt es Ereignisse, die mit Musik zu tun haben?

Musik macht Ohrwürmer. Musik hilft. Musik berührt. Musik verbindet. Musik ist das beste, das es gibt.

oder? Was meint ihr? Ist euch Musik auch so wichtig? oder wäre ein Leben ohne Musik auch ok?

Lasst von euch hören.

Eure Lulani

Zeit

Wir sind schon komisch.

Wir wollen alle mehr Zeit. Zeit für Freunde, Familie, Aktivitäten und zum Chillen.

Aber wenn man zu viel Zeit hat, dann langweilt man sich.

Ich finde Zeit spannend. Man kann mit ihr so vieles machen und doch verplempern wir sie mit Dingen, die wir später bereuen. Die Vorstellung später einmal im Schaukelstuhl zu sitzen und zu bemerken, das wir die meiste Zeit durch Stress, Hektik und Termine vergeudet haben, ist schrecklich. Andererseits wäre das Leben ohne Stress langweilig oder?

Das ist wie mit der Frage: Schule nur, wenn man Bock hat? Irgendwann hängt man nur noch auf dem Sofa rum und langweilt sich. Der Mensch will Lernen. Das ist nun mal so. Schon wenn wir Kleinkinder sind wollen wir alles erfahren und am besten sofort! Also, ich würde sagen: Lernen ist gut und wichtig, aber man soll nicht die ganze Jugend damit verschwenden.

Als ich noch bei Konfa war, haben wir aufgeschrieben, was uns im Jenseits erwartet. Jeder hat irgendwie erwähnt, dass er sich ein Ort ohne Hektik, Stress und Termine wünscht. Das zeigt, dass wir alle unter Druck stehen. Druck ist gut und schlecht. Ich z. B. bin mit Stress/Druck aufgewachsen. Ich kann damit umgehen und ich komm mit Stress in die Gänge. Aber manche kriegen, das auch so hin und haben dann Probleme mit Druck und Zeit und Stress. Ach das wird jetzt alles so kompliziert.

Also, ich will eigentlich nur sagen: Nehmt euch Zeit! Sowohl für Schule, als auch für das Leben an sich! Vergeudet sie nicht  mit zu viel Fernsehen (so wie ich das leider mache), sondern geht raus. Macht da die Hausaufgaben.

Und ganz wichtig: Wenn ihr irgendwann mal Zeit habt (Sommerferien??), dann genießt sie, nutzt  sie aus, macht was ihr wollt. Denn später wird es noch stressiger und dann könnt ihr sagen: Ach, wenigstens hab ich die Zeit genutzt, als ich sie noch hatte!

Oder was meint ihr?? Wie viel Zeit braucht ihr? Stimmt das gar nicht was ich hier schreibe? Seit ihr die Gelassenheit pur?

Lasst von euch hören!

Eure Lulani!!!

Hallo!!!

Salut! Da bin ich!

Ein eigener Blog, endlich! So, wie genau mach ich das hier jetzt?? hm… mal überlegen. Warum genau wollt ich nochmal einen Blog?? Ach ja: Ich wollte einfach über alles schreiben was bei mir, woanders, jemand anderem oder gar nicht passiert (oder passieren sollte) Der logischste Satz der Welt. Einfach gemeinsam über etwas Nachzudenken, was mich und vielleicht auch andere bewegt.

Es ist so: Ich bin ein „schreibverrückter Teenager“! Ich will ausprobieren wie meine Schreibweise bei anderen Leuten ankommt. Wer weiß, vielleicht könnt ihr mir ja sogar ein paar Themen für ein Buch geben. Ich persönlich liebe Schreiben, Malen, Musik, also alles, was in irgendeiner Weise „kreativ“ ist. Dafür brauche ich eure Hilfe.

Wenn ich ehrlich bin, dann ist mein größtes und wichtigstes Hobby Nachdenken.

 Ja, ich weiß, dass das unlogisch klingt, aber wenn man im Bett liegt, an die Decke starrt, nichts tut und einfach nur nachdenkt, dann geht es mir gut. Dann bin ich ruhig, entspannt und mache mir (wortwörtlich) Gedanken, was ich will, mache, träume oder verhindern will. Versteht ihr?
Ich schreibe, glaube ich, nur deshalb, weil ich so meine Gedanken festhalte und weiß, dass sie nicht verloren gehen. Sie sind da, sie sind „frei“ und ich hab nur Mut Jemandem meine Meinung zu sagen, wenn ich schreibe und darüber laaaaange nachgedacht habe.
Also nicht wundern, wenn ich über persönliche Probleme schreibe und Rat brauche.
Natürlich kann ich auch Rat geben. Vielleicht habt ihr ja die selben Probleme wie ich. Kann ja sein. Ich schreib natürlich immer, wenn und wie sich ein Problem gelöst hat.

Also, viiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiel Spaß und schreibt mir!!!
HEGGGG…DL
Eure Lulani!!! xD