Ziemlich beste Freunde

Schon komisch, wenn eine Illusion dahinschwand. Tags zuvor dachte man noch, man sei beste Freunde und dann erfährt man, dass das doch gar nicht stimmt. Ich habe eine ziemlich spezielle Freundin. Eine, die bei allen beliebt ist, einfach nur weil sie so ist wie sie ist: außergewöhnlich, lustig, charaktervoll. Selbst wenn die größten Zicken der Welt versuchen würden über sie zu lästern, es würde nicht gehen. Was vor allem daran liegt, dass sie sehr verschlossen ist.
Ich dachte, ich würde sie wenigstens einigermaßen gut kennen, weil wir viel Zeit miteinander verbringen und doch gibt sie mir oft das Gefühl, dass ich sowieso nicht zu ihr durchdringen kann.
Wir haben darüber gesprochen wer unsere besten Freunde sind. Ich weiß, dass ich eine allerbeste Freundin hab, die ich aber im Moment nicht zu sehr belasten will. Deshalb hab ich mich in letzter Zeit öfters dieser speziellen Person anvertraut, worauf ich geschlossen hab, dass wir (ziemlich) beste Freunde sind – falsch gedacht!
Jetzt ist das Problem, dass sie viel über mich weiß. Und nun, weil ich verunsichert bin, weiß ich nicht, ob alles bei ihr sicher ist. Natürlich vertraue ich ihr… aber trotzdem… es ist meistens so, dass ich mich immer so sehr anstrenge, dass wir beste Freunde werden und doch weiß ich, dass ich es nicht werden kann.

Soll ich aufgeben?

Lasst von euch hören!
Eure Lulani

Werbeanzeigen

5 Gedanken zu „Ziemlich beste Freunde

  1. Mir fällt da gerade ein Zitat ein, von dem mir jemand berichtet hat. Vielleicht hilft es ja irgendwie weiter:

    „Dass sie nicht an mich herankommt, hat sie mal gesagt. Ich sei verschlossen.
    Was ich denke, kann ich nicht aussprechen, was ich mit den anderen spreche, denke ich nicht wirklich…“

    Ich erinnere mich nicht ganz an den Titel. Htte irgendetwas mit dem Wort „barfuß“ zu tun.

    • Das ist ein sehr schönes Zitat. Das erinnert mich an die Situation einer Freundin von mir. Sie ist sehr verschlossen und es ist bekannt, dass sie ein Problem hat, kann aber nicht darüber reden. Ich hab lange Zeit mit meiner Neugier gekämpft, wollte ihr helfen, für sie da sein. Ich hab jetzt erst begriffen, dass es für mich nicht möglich ist sie komplett zu verstehen.
      Das einzige, was ich machen kann, ist für sie da zu sein wenn sie mich braucht. Nicht im verbalen Kontakt, sondern im Sinne von Umarmen wenn sie weint. Vielleicht auch reden, wenn sie es möchte.
      Ich hatte früher immer Angst davor, etwas falsches zu sagen, etwas falsch zu deuten… hab ich früher auch.
      Ich weiß nicht, wieso, aber ich habe gelernt, sie aussprechen zu lassen.

      Zur Frage wie ich bei meiner Freundin entdeckt habe dass sie charaktervoll ist: sie schreibt. Sie schreibt viel. Sie schreibt gut.
      Sie philosophiert. Sie ist auf gewisse Hinsicht weise. WEnn man sie kennt muss man sie mögen, deswegen würde ich sie niemals fallen lassen. Sie ein Mensch, der einem seelisch helfen kann. Sie ist nicht mainstream… ich verbringe einfach viel Zeit mit ihr. Sie muss nicht viel über sich reden… ich hoffe du versehst, was ich meine.

      lass von dir hören 😉

  2. Es gibt eine Sache die ich nie gecheckt hab. Mein Kumpel hat auch immer zu ner Person gemeint, sie sei verschlossen, Jedoch charakterstark oder Charaktervoll. Wie wollte er dies in dieser verschlossenen Persönlichkeit entdecken? Wie hast du es entdeckt bei deiner Freundin? Bitte Antworten!

    Und ist es wirklich so schlimm, dass sie mehr über dich weiß, als du über sie?? Vllt bist du nur nicht so gut im studieren von deinen Mitmenschen.

    Außerdem, wenn du schon weiß, dass es nichts bringen wird, weiter um ihre „beste“ Freundschaft zu kämpfen, warum sherrst du dich noch darum. Ich meine, du weißt ja, das dass nichts bringt (mit dieser Anmerkung will ich dir nicht sagen, du sollst dich von deiner Freundin fernhalten. Ich will die nur ein paar Denkanstöße geben. ) und was erwartest du für eine Antwort darauf? Auf deine letzte frage. Sollen die Leute „ja“ oder „nein“ schreiben und du entscheidest nah der Mehrheit?? Ist nicht fair gegenüber deiner Freundin, der Menschheit und dir gegenüber. Denn die Antwort liegt nur bei dir. Du hast deinen Eigenen Willen. Deine eigene Meinung. Für solche fragen braucht man nicht die Hilfe anderer. Du musst wissen, wie wichtig dir deine Freundin ist, von der du dachtest, sie sei die beste. Und sie kann immer noch deine beste Freundin sein auch wenn sie noch nicht weiß, dass du ihre bist, weißt du. Ist bei vielen so. Die Menschen sind heutzutage unsicher. Was soll man machen.

    Der upperdowntowner

    • Heutzutage geht alles.
      Man ist charaktervoll, verschlossen und jeder kennt dich. Ist doch ne coole Mischung, oder nicht.

      Ich glaube auch nicht, dass das so schlimm ist. Also mit dem mehr wissen und so. Du musst die Person besser kennenlernen. (Auch wenn ich nicht weiß, wer sie sein soll). Mach was mit ihr, was ihr beide mögt.
      Das Ende des Kommentars über mir ist irgendwie schön.

      Jeder muss selbst entscheiden, was ihm wichtig ist. Man muss auf sein Herz hören, oder auf sein Bauch. Ich meine, wozu sind unsere Organe sonst da. Gott hätte uns auch zu Robotern machen können, die alle allein und für sich lebensunfähig nichts fühlen können. Hat er aber nicht. Er hat uns ne Chance zur Entscheidung gelassen und wir müssen uns irgendwann mal trauen und die Initiative ergreifen, denn es wird langsam mal zeit, oder nicht?

      P. S. : ich bin ein Fan vom Film: ziemlich beste Freunde.

so und da du jetzt fertig bist, könntest du das ganze auch kommentieren, nicht? :D bitte dankeschön :D

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s